ROMAN PROBST – MEINE GESCHICHTE

Roman Probst – meine Geschichte

Verstehen, was Kunden wollen. Das lernte ich während meiner Laufbahn im Tourismus, bei der ich neun Jahre lang bei Hotelplan tätig war. Zuerst als stationärer Reiseleiter im Ausland, dann als Rundreiseleiter und schliesslich als Teamchef in Ägypten – bis Hotelplan mich an den Hauptsitz in Zürich holte, wo ich als junger Produktmanager die Badeferiendestination Ägypten vermarktete. Als es mir gelang, die Marktposition als Schweizer Marktführer auszubauen, erhielt ich zusätzlich den Auftrag, die beiden Nischendestinationen Bulgarien und Brasilien aufzubauen. Mit Bulgarien schaffte ich es aus dem Stand heraus auf Platz 3 des Schweizer Marktes.

Mit knapp dreissig Jahren wechselte ich zu PADI Europe, der weltweit führenden Ausbildungsorganisation für Taucher, wo ich das internationale Marketing verantwortete und miterlebte, wie starr die Übersetzungsbranche war. Ich wollte es wissen und stellte mein Leben auf den Kopf: Ich kündigte meine sichere Stelle, startete an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW in Winterthur ein Studium in Journalismus und Unternehmenskommunikation und gründete mit 2000 Franken meine Übersetzungs- und Textagentur. Dabei setzte ich konsequent auf Kundenorientierung und Digitalisierung. Von der Anfrage für eine Textbearbeitung bis zur Auslieferung und Rechnungsstellung lief alles digital. Als ich als Jungunternehmer des Jahres ausgezeichnet wurde, war mein Unternehmerherz endgültig entfacht.

Ganz klar: Auf meine Übersetzungen hatte niemand gewartet. Oft werde ich heute gefragt, wie ich es aus dem Stand heraus und nur mit eigenem Geld schaffte, mich in diesem absoluten Verdrängungsmarkt durchzusetzen bzw. überhaupt erst an Neukunden zu kommen. Die Antwort: Mit der unverwechselbaren Corporate Story rund um Professor Tell, flankiert von einem zielgerichteten, konsistenten Marketing und einem schlagkräftigen Verkauf. Professor Tell brachte mir nicht nur die Auszeichnung für das drittbeste Marketingkonzept der Schweiz und den Social Media Award Schweiz ein, sondern auch jährliche Umsatzzuwächse von 40 Prozent und mehr. Dies brachte mir wiederum den Winterthurer Stellenschafferpreis.

Kurz und gut: Innerhalb von zwölf Jahren entwickelte ich mein Start-up zu einer Umsatz-Maschine, einem der Top3-Dienstleister der Schweiz – mit 30 Mitarbeitenden, 600 Freelancern, über 2000 Businesskunden aus verschiedensten Branchen und 5 Millionen Jahresumsatz. Wir übersetzten Rahmenverträge für den Schweizer Bund, schrieben Werbetexte für Heineken und vermittelten Dolmetscher fürs Gericht. 2016 schliesslich verkaufte ich meine Firma an den französischen Marktführer Acolad, der heutigen Nr. 1 in Europa. Um diese Erfolgsgeschichte zu verdauen, wollte ich erst mal runterkommen. Ich entschloss mich, den Jakobsweg zu machen. Zu Fuss ab Winterthur, wo der Hauptsitz meiner Firma war, nach Santiago de Compostela. Und anschliessend gerade noch eine Weltreise – diese aber mit meinem Surfbrett. Nach einem Jahr, inzwischen in Hawaii angekommen, kam der Wunsch in mir auf, mein Wissen weiterzugeben, und ich flog zurück nach Zürich, um meine Marketing- und PR-Agentur MARKETING-PRobst zu eröffnen. Seit 2017 unterstütze ich Unternehmen dabei, dank treffsicherem Marketing mehr Umsatz zu machen.

Nebenher bin ich Start-up-Coach für die Schweizer Innovationsförderung und habe bisher über 20 Start-ups dabei geholfen, aus ihrer innovativen Geschäftsidee einen Businessplan zu entwickeln, das Marketing aufzuziehen und ein Unternehmen aufzubauen. Zudem arbeite ich als Verkaufstrainer mit meinem Partner Manfred Ritschard, einem der bekanntesten Verkaufstrainer und Speaker der Schweiz. Zusammen schulen wir KMU dabei, wie sie mit Service Excellence ihren Umsatz nachhaltig steigern können. Und, last but not least, unterrichte ich am Masterstudiengang Management and Law der ZHAW Unternehmertum, Marketing und Rhetorik sowie an der Baugewerblichen Berufsschule Zürich im Lehrgang HFP Sanitärmeister*in das Modul Marketing.

Reif für Erfolg? Jetzt anrufen: 044 221 12 34